Fragen über Neurofeedback Training

Hier finden Sie die meist gestellten Fragen zum Neurofeedback Training
Sollte Ihre Frage noch nicht geklärt sein, finden Sie weiter unten auf dieser Seite unser Kontaktformular

Nein! Das ist zu keinem Zeitpunkt möglich. Es wird ausschließlich trainiert, seine Gedanken selbst besser zu kontrollieren. Die Elektroden sind reine Messinstrumente. Durch sie werden keine Impulse an das Gehirn gesendet. Es wird nichts von außen beeinflusst!

In der Regel dauert eine Trainingseinheit 60 Minuten. Diese findet als Einzelsitzung statt. Davon sind 40 Minuten für das Neurofeedback Training und die restliche Zeit für ein entspanntes Ankommen sowie Vor- und Nachbesprechung des Trainings.

Dies hängt von dem jeweiligen Beschwerdebild oder Trainingsziel ab. In der Regel treten nach 15 – 20 Sitzungen Effekte auf, die auch nachhaltig sind. Bei vielen Trainierenden werden ca. 30 Trainings durchgeführt. Selbstverständlich wird jedes Training individuell betrachtet und dann entschieden, wie viele weitere Sitzungen oder Trainingsanpassungen sinnvoll wären.

Es wird empfohlen, die ersten 6 – 8 Wochen (wenn zeitlich möglich) 2 mal pro Woche zu trainieren. Nach der Anfangszeit kann man den Trainingsrhythmus auf 1 mal pro Woche umstellen. 

Wurden bereits 10 oder mehr Trainings durchgeführt, ist es auch nicht schlimm, wenn man mal 1 oder 2 Wochen im Urlaub ist oder aus zeitlichen Gründen einen Termin nicht wahrnehmen kann.

Nein! Eine spezielle Vorbereitung ist nicht notwendig.

Nein! Alle Tätigkeiten können ganz normal ausgeübt werden, egal ob Autofahren, Lernen oder Sport! Auch die Frisur bleibt intakt.

Dies geschieht mit kleinen, Salzwasser-getränkten Schwämmchen auf der Kopfhaut. Die kleinen Salzwasserrückstände sind fast nicht zu sehen und lassen sich nach dem Training leicht entfernen.

Selbstverständlich! In unseren Trainingsräumen ist ausreichend Platz. Sowohl beim Erstgespräch als auch beim Training selbst.

Nein. Bei uns muss man sich nicht im Vorhinein zu einer bestimmten Anzahl an Sitzungen verpflichten. Es wird von Sitzung zu Sitzung geplant und die Therapie kann jeder Zeit problemlos ausgesetzt oder beendet werden.

Aus der Forschung und eigener Erfahrung sind keinerlei Nebenwirkungen bekannt. Manchen Personen beschreiben eine gewisse Müdigkeit nach dem Training, die jedoch nicht lange anhält.

Auf unseren Kanälen finden Sie weitere Informationen

Gerne beantworten wir Ihre Fragen

Mit dem Absenden Ihrer Nachricht durch klicken auf den „Senden“-Button, akzeptieren Sie unsere Datenschutzrichtlinien.